Die Initiatoren – Sie hatten die Idee

Monika und Dieter Bock

Monika und Dieter Bock, zwei waschechte Homberger, kennen sich beim Thema„Stiftungen“ aus, schließlich gründeten sie bereits im Jahr 2008 die gemeinnützige Monika & Dieter Bock – Stiftung „Zukunft fördern“. Als Vorstandsmitglieder dieser Stiftung sind sie mit den Rechtsvorschriften bestens vertraut und haben sich in diesen vierzehn Jahren ein weitverzweigtes Netzwerk aufgebaut.

Sie fördern Projekte an unseren Homberger Schulen und stellen für talentierte junge Leute aus der Großgemeinde Stipendien zur Verfügung.

Mit den guten Erfahrungen aus der Praxis reifte schon vor sechs Jahren der Gedanke, mit einer Bürgerstiftung den Wirkungskreis für die Kernstadt und die dreizehn Stadtteile zu vergrößern.

In den letzten zwei Jahren machten sie Nägel mit Köpfen. Nach  Information der städtischen Gremien, die die Idee sehr begrüßten, machten sie sich auf die Suche nach Unterstützern: Persönlichkeiten für die ehrenamtlichen Stiftungsgremien und Geldgeber für das erforderliche Startkapital.

Nach einer Unzahl von Aktivitäten, Kontakten, Gesprächen und einer gutbesuchten Bürgerinformationsveranstaltung sprang die Ampel im vergangenen Sommer auf Grün: Am 29. August 2021 konnten vierzehn Hombergerinnen und Homberger die Stiftung gründen und den Antrag an das Regierungspräsidium Gießen auf den Weg bringen.

Der Rest der Geschichte ist bekannt: Mit Datum vom 12. Oktober 2021 erfolgte durch den Regierungspräsidenten die Anerkennung als rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts.
Als nächsten Schritt wollen die Ideengeber ihre Stiftung mit der Bürgerstiftung Homberg (Ohm) verschmelzen. Damit sollen Kräfte gebündelt und die Schlagkraft zum Wohle der hiesigen Bevölkerung erhöht werden. 

Über die Stiftung

Die Bürgerstiftung wurde gegründet, um Bürgern und Unternehmen in unserer Stadt die Chance zu geben, Eigeninitiative und Mitverantwortung zu zeigen.

Weitere News